NEWS

Gentechnikkurs der 8A

Wie jedes Jahr hatten die Achtklassler die Gelegenheit an diesem Projekttag in die Welt der Gentechnik hineinzuschnuppern. Mag. Reinhard Nestelbacher von DNA-Consult leitete den Kurs in bewährt spannender Manier. Die Schülerinnen und Schüler konnten einen Blick in ihre eigene DNA werfen, indem sie z.B. untersuchten, ob sie TrägerIn des Asia-Gens oder des Gens für  Nikotinanhängigkeit sind. Auch eine Neigung zu besonders sozialem Verhalten lässt sich aus den Genen ablesen. Allerdings heißt der Besitz des „Nikotingens“ oder des „Sozialgens“ noch nicht, dass man unbedingt abhängig wird oder einen Pflegeberuf ergreifen wird. Auch andere Faktoren (andere Gene und die Umwelt) sind hier ausschlaggebend. Es kann etwa auch jemand ohne „Sozialgen“ besonders sozial sein, multifaktorielle Vererbung eben. Nichts ist so einfach, wie es scheint!

 

Eine besondere Erfahrung war es auf jeden Fall für alle TeilnehmerInnen.

 

 

 

 

LANDWIED